Nachruf Hedwig „Eppich“ Döbereiner

Hedwig "Eppich" Döbereiner Foto: Privat

Hedwig Döbereiner – unsere Bundesmeisterin des BCP – EPPICH ist mit 97 Jahren am 4.März heimgegangen. In tiefer Dankbarkeit verabschieden wir uns von dieser besonderen Frau.

Ihr Verhandlungsgeschick mit Ämtern – meist männlich besetzt – war bewundernswert, ihr Netzwerk in der Diakonie – dienstlich und menschlich – riesengroß. Eppich hatte eine natürliche Autorität, die einen anderen Menschen aber nie klein gemacht hat. Ihr haben wir die LANGAU zu verdanken, die, als ihr Lebenswerk, „Inklusion“ zwischen Behinderten und Nichtbehinderten schon wunderbar gefördert hat, als es diesen Begriff noch gar nicht so gab.

Das internationale Pfadfindertum war ihr genauso wichtig, wie jede einzelne Gruppe, Führerin und Pfadfinderin des BCP. Mit ihrer schönen Stimme hat sie uns so viele unserer Lieder beigebracht, die wir bis heute noch singen. Für jede Einzelne hatte sie ein offenes Ohr und ein besonderes Gespür dafür, Gaben in jungen Menschen zu wecken. Wenn Eppich uns eine Aufgabe zugetraut hat, hatten wir einfach das Gefühl, diese Aufgabe auch erfüllen zu können. Für Viele von uns war sie prägend für`s ganze Leben.

Eppich hat Begeisterung in uns geweckt, hat uns Treue und Zuverlässigkeit vorgelebt, und ihr fester Glaube – mit und ohne Worte weitergegeben – hat sie und uns getragen. Ich wünsche Euch – wie alt oder jung Ihr heute sein mögt – solche Vorbilder, an denen Ihr Euch orientieren könnt, die so für Euch da sind und Euch begleiten!

Gut Pfad!

Heidi Wangemann

Pfadfinderin seit 1957

Fotos von Eppich – wir werden sie in Erinnerung behalten

https://www.vcp.de/pfadfinden/pfadfinden-im-verborgenen/

VCP-Blog